Termin Online buchen Zahnarzt P. Tomovic Frankfurt Termin Online buchen

Sprechzeiten
Mo-Fr: 7:00 – 21:00
Perfektion als Standard - natürliche Ästhetik bei Zahnersatz, Zahnarzt P. Tomovic in TOP Magazin Frankfurt
Perfektion als Standard – TOP Frankfurt

Perfektion als Standard – TOP Frankfurt Artikel über Zahnarzt P. Tomovic und Zahntechniker Meister Ömur Pak.

Artikel in TOP Health & Beauty, Frühjahr 2012: Perfektion als Standard

Perfektion als Standard - wir machen Zähne zum Verlieben, TOP Magazin Artikel 2012, Interview mit Zahnarzt P. Tomovic und Zahntechniker Ömür Pak perfektion als standard Perfektion als Standard - TOP Frankfurt Perfektion als Standard wir machen Z  hne zum Verlieben TOP Magazin Artikel 2012 Interview mit Zahnarzt PIn der Praxis P. Tomovic ist natürliche Ästhetik ein Muss. „Jedoch niemals auf Kosten der Funktion“, betont der renommierte Zahnarzt und Zahntechniker aus dem Frankfurter Westend. Das Credo des Perfektionisten: „Ich  mache keinen Zahnersatz, ich mache Zähne zum Verlieben.“

Bildschöne und gesunde Zähne ein Leben lang – für P. Tomovic ist das nicht einfach ein Werbe-Claim, es ist „ein Versprechen an jeden einzelnen Patienten“. Und so setzte der Zahnarzt und Zahntechniker in Sachen Ästhetik schon früh auf Behandlungsmethoden, mit denen die Zahnsubstanz geschont und gleichzeitig perfekte Ergebnisse erzielt werden.

 

Schöne Zähne ohne Opfer

Das beste Beispiel, um P. Tomovics Anspruch an Perfektion und Zahnschonung zu erläutern, ist sein Verfahren, „no-prep-Veneers“ anzubringen. Das Verblenden der Zähne mittels hauchdünner Keramikschalen, um Defekte, Lücken, Fehlstellungen oder Verfärbungen zu korrigieren, gilt als minimalinvasiv. Aber herkömmlich werden die meisten Zähne präpariert „Das bedeutet im Klartext, dass selbst kerngesunde Zähne aus Gründen der Ästhetik beschliffen werden. Bis heute wird dafür in vielen Praxen bis zu einem Drittel, in einigen Fällen sogar bis zur Hälfte der Zahnsubstanz heruntergeschliffen“, kommentiert P. Tomovic kritisch. „Für uns ist das Zahnmedizin von gestern. Unsere oberste Maxime ist es, die Zähne zu schonen. Das heißt, dass wir höchstens mal eine überstehende Kante beschleifen, natürlich immer in Rücksprache mit dem Patienten und nur wenn die Formfehlstellung es nicht anders zulässt. In solchen Fällen wird aber immernoch höchstens ein Zehntel von dem weggeschliffen, was sonst üblich ist. Zudem verwenden wir nur beste Materialien für ein perfektes und nachhaltiges Ergebnis. Und last but not least arbeite ich mit einem Labor zusammen, das dieselben hohen Ansprüche an Ästhetik und Funktion stellt wie ich.“

 

Technik kann Handwerk nicht ersetzen

Das Labor, von dem er spricht, gehört dem international renommierten Zahntechnikermeister Ömür Pak. In seinem Oral Design Center in Bochum schafft der Oraldesigner, so P. Tomovic „wahre Wunderwerke“. „Immerhin ist der Titel ‘Oraldesigner’ keiner, den man erwerben oder beantragen kann. Er wird vom Schweizer Willi Geller, dem Erfinder der modernen Zahnkeramik und Gründer der ‚Oral Design Foundation‘ verliehen. Gerade mal 80 Labore weltweit und nur sechs davon in Deutschland dürfen diese hohe Auszeichnung tragen.“ Doch was macht nun den Unterschied zwischen den von Ömür Pak gefertigten Veneers, Inlays oder Implantataufbauten zu denen anderer Labore aus? „Zunächst einmal das Material“, erklärt der Oraldesigner, „Ich verwende ausschließlich Feldspatkeramik, ebenfalls eine Kreation von Villi Geller, die sich nun seit über 20 Jahren bewährt hat. Anders als andere Keramik-Arten ermöglicht sie nicht bloß eine unschlagbare Stabilität, auch gewährt sie aufgrund ihrer Struktur eine Farbwirkung und Brillanz, die von natürlichen Zähnen nicht zu unterscheiden ist. Ich vergleiche das gerne mit dem Unterschied zwischen Leder und Kunstleder: Leder ist ein Naturprodukt, keine Haut gleicht der anderen, und genau das macht die Wertigkeit und Schönheit eines Schuhs aus echtem Leder aus.“ Doch das Material ist nur so gut wie der, der es bearbeitet, ergänzt P. Tomovic: „Herr Pak arbeitet nicht wie dein Techniker, sondern wie ein Bildhauer. Mit unglaublicher Akribie und in minutiöser Kleinstarbeit gestaltet er die ‘no-prep-Veneers’, bis er das perfekte Ergebnis erzielt hat. Bis zu 25 einzelne Schichten für einen Zahn, per Hand mit einem Mikropinsel auf eine Platinfolie aufgetragen, und eine nach der anderen im Keramikofen gebrannt, mit dem Resultat einer Gesamtdicke von gerade mal 0,1 bis 0,3 Millimetern für ein Veneer. Das kann man sich kaum vorstellen. „Und in der Tat sind die Beispiele beeindruckend. So zeigt uns Ömür Pak eine Zahnreihe und möchte von uns wissen, welcher Zahn mit einem von ihm gefertigten Veneer versorgt wurde. Es ist nicht zu erkennen. Als er uns aufklärt, weist uns P. Tomovic darauf hin, dass der Oraldesigner auch kleine Riefen und Rillen eingearbeitet hat. „Unsere natürlichen Zähne sind ja auch nicht homogen. So etwas lässt sich mit keiner noch so modernen Fräse erreichen. Das sind lebendige Arbeiten, echte Zähne eben.“

 

Simulation vs. Perfektion

Ömür Pak betont, dass nicht jeder Zahnarzt in der Lage ist, die Arbeiten aus seinem Labor „perfekt zu vollenden. Die Riefe, die ich beispielsweise eingefügt habe, muss exakt in die Riefe des natürlichen Zahns übergehen. Die Akribie, von der Herr Tomovic spricht, setzt sich also in seinen Händen fort. Nicht umsonst arbeite ich im Rhein-Main-Gebiet exklusiv mit ihm zusammen.“ Und noch etwas zeugt vom kompromisslos hohen Anspruch der beiden Perfektionisten: In den Jahren ihrer Zusammenarbeit haben sie festgestellt, dass keine noch so innovative Darstellungs-Software das endgültige Resultat wirklich zu hundert Prozent wiedergeben kann. „Eine virtuelle Simulation ist immer statisch, das Gesicht eines Menschen jedoch nicht“, sagt P. Tomovic. So arbeiten er und Ömür Pak mit Prototypen aus Kunststoff, so genannten „Mockups“, die der Patient drei Tage lang zur Probe trägt. „Nur so kann er wirklich feststellen, ob ihm auch alles wirklich zu hundert Prozent gefällt. Oftmals bemerkt man vielleicht erst beim dritten Blick in den Spiegel, dass einem die Länge der Zähne noch nicht vollends zusagt oder aber die Eckzähne zu spitz sind. Kein Bildschirmfoto kann diese Alltagserfahrung ersetzen.“

 

Form follows Function

„Dass man beispielsweise ein Veneer nicht als solches erkennt, ist keineswegs unser einziger Anspruch“, unterstreicht P. Tomovic abschliessend. „Ein Zahn muss in Bewegung funktionieren, nur so kann ich wirklichnachhaltig natürliche Ästhetik erreichen.“ Aus diesem Grund investiert der Zahnarzt und Zahntechniker vor jeder Versorgung viel Zeit für die so genannte Axiographie, die Vermessung des Kiefers und der Kau- und Sprechbewegungen. „Diese sind so individuell wie ein Fingerabdruck. Zum Beispiel kann der Unterkiefer über das Kiefergelenk nach rechts und links gleiten, wie beim Sprechen und Kauen. Dabei wird schulmedizinisch von einem Gleitwinkel im Mittelwert von 30 ° ausgegangen. Diesen Wert habe ich bisher bei keinem meiner Patienten feststellen können. Der tatsächlich gemessene Wert liegt eher bei 4 ° bis 12 °.“ Das Problem mit besagtem Mittelwert sei, dass man bei Versorgungen, welche diesem zugrunde liegen, auf die Dauer die Statik des gesamten Bewegungsapparats in Ungleichgewicht bringen könne. „Viele Patienten, die beispielsweise mit den Zähnen knirschen, tun dies aufgrund von Zahnersatz wie Kronen, Brücken oder Inlays, welche den Kiefer und dessen Funktion in Disharmonie gebracht haben. Nicht umsonst heißt es in der Architektur und im Design: ‘form follows function’. In meiner Praxis gilt dasselbe: Ästhetik unterstützt die Funktion, – Ästhetik darf nie auf Kosten der Funktion gehen.“

 

Hier gehts zum Original-Artikel in TOP Magazin Health und Beauty, Frühjahr 2012 Perfektion als Standard.

 

Haben Sie Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne. Rufen Sie uns an:
Tel. Neupatienten: oder Tel. Stammpatienten: (069) 907 44 800,
oder senden Sie uns eine E-Mail, verwenden Sie unser Kontaktformular oder Online Terminanfrage Formular.

Ihr Zahnarzt P. Tomovic in Frankfurt



Was unsere Patienten sagen:

Jameda: Zahnvorsorge & Zahnreinigung

Sehr nettes Team und Zahnarzt. Kann die Praxis nur empfehlen! Sehr gute Beratung und persönliche Betreuung! Sehr gründliche Zahnreinigung!!! Schmerzfreie Behandlung!“

Jameda: Zahnvorsorge & Zahnreinigung
Jameda Bewertung Angstpatient

Super Ergebnis, dank Herrn Tomovic „Nach mehreren Sitzungen kann ich endlich wieder problemlos zubeissen. Meine Zahnbehandlungsphobie ist ebenfalls geheilt. Vielen Dank an das Praxisteam und Herrn […]

Jameda Bewertung Angstpatient
Zahnarztbewertung Zahnästhetik

Der erste Zahnarzt , der dich Zeit nimmt! Herr Tomovic nahm sich sehr viel Zeit, mir zu erklären, wie die Behandlung und das spätere Ergebnis abläuft […]

Zahnarztbewertung Zahnästhetik
Zahnarztbewertung Implantate

Super Behandlung von Herrn Tomovic „….Einfühlsamer, ruhiger und zeitnehmender Zahnarzt. Implantate setzen ohne Probleme. Danach keine Kopfschmerzen, keine Schmerzen im Kiefer und nur ein wenig geschwollen […]

Zahnarztbewertung Implantate
Patientenbewertung auf Jameda

Super gemachte Behandlung! „… Herr Tomovic hat meine Amalganfüllungen herausgenommen und mit Kunststofffüllungen ersetzt. Die Schritte wurden immer toll erklärt und ich fühlte mich prima aufgehoben….“  

Patientenbewertung auf Jameda
Bewertung auf Jameda – Hohe Professionalität

Lebensqualität zurück bekommen! „….Frau Al-Momany und die Assistentin nahmen mir während den Sitzungen jegliche Angst und ich habe selten soviel Professionalität, Genauigkeit und Einfühlvermögen in die […]

Bewertung auf Jameda – Hohe Professionalität

Aktuelles

Info-Vortrag: Rückenschmerzen ade durch Dental Body Balancing

Einladung zum Informations-Vortrag am Freitag, den 09. Juni 2017 in Frankfurt zum Thema:   „Body Balancing, die neue Methode, um viele chronische Schmerzen dauerhaft zu lindern.“   Kämpfen Sie […]

Mehr
Urlaubskiller Zahnschmerz: Das ist zu tun!

Zahnschmerzen kommen immer ungelegen, oft kommen sie über Nacht und wollen gar nicht mehr gehen, besonders an Wochenenden, Feiertagen oder gar im Urlaub. Manchmal sorgen aber […]

Mehr
Tipps für Ihre Zahngesundheit im neuen Jahr!

Der Jahreswechsel ist ideal, um Altes hinter sich zu lassen und Neues zu beginnen. Haben Sie Ihre Zähne und Zahnfleisch in den letzten Jahren aus Angst […]

Mehr
© 2017 - Zahnarzt P. Tomovic, Ästhetische Zahnheilkunde in Frankfurt Westend, 60325 Frankfurt, Tel: (069) 907 44 800 / Entwicklung EMS Effective Management Solutions Ltd.
MENU (069) 9028 7337 52