Karies Behandlung

Karies: schlechte Zähne? Zahnschmerzen? Loch im Zahn?

Einfühlsame und schmerzfreie Kariesbehandlung bei Zahnarzt P. Tomovic in Frankfurt

Karies ist eine der häufigsten Zahnerkrankungen in unserer Gesellschaft und kann zu sehr unangenehmen Zahnschmerzen führen. In den meisten Fällen sind „schlechte Zähne“ oder ein „Loch im Zahn“, also geschädigte oder erkrankte Zähne der Auslöser für diese SchmerzenUnbehandelt kann eine Karies zu weiteren Entzündungen, sogar Zahnverlust führen.

Am besten ist es natürlich Zahnschmerzen, schlechten Zähnen oder einem Loch im Zahn vorzubeugen. Sollten jedoch bereits Schäden vorliegen, ist eine möglichst frühe Behandlung notwendig, um das Fortschreiten zu stoppen und weitreichende Schäden zu vermeiden.

Zahnarzt P. Tomovic und sein Team setzen bei der Kariesbehandlung auf möglichst schonende, schmerzfreie und moderne zahnmedizinische Verfahrenhochwertige Füllungsmaterialien und minimalinvasive Zahnheilkunde, damit Sie sich möglichst lange an Ihren eigenen Zähnen erfreuen können und von Zahnschmerzen unberührt bleiben 🙂

Was ist Karies und wie entsteht sie?

Das Wort Karies bedeutet sinngemäß „Zahnfäulnis“ (abgeleitet vom Lateinischen „Caries“ = „Morsch sein“). Sie ist eine Infektionserkrankung, die zunächst das Zahnhartgewebe, dann den Zahnschmelz und letztlich auch das Dentin befallen.

„Schlechte Zähne“, „Löcher in den Zähnen“ und Zahnschmerzen werden durch Bakterien im Mundraum verursacht. In Zahnzwischenräumen und Zahntaschen, die schlecht mit der Zahnbürste zugänglich sind, sammeln sich Nahrungsreste an und bilden zusammen mit Speichel Zahnbelag. Wenn dieser Zahnbelag (auch Plaque genannt) nicht regelmäßig entfernt wird, vermehren sich die so entstehenden Bakterien und können durch ihre sauren Stoffwechselprodukte den Zahnschmelz angreifen. Dieser Prozess entzieht dem Zahn mehr und mehr Mineralien und führt zunächst zu bräunlichen, dann schwarzen Flecken. Hier können bereits Zahnschmerzen auftreten. Wenn die Karies an diesem Punkt nicht mit einer entsprechenden Behandlung aufgehalten wird, schreitet sie weiter voran und kann das Dentin und schließlich auch die Zahnnerven angreifen, bis zur vollständigen Zerstörung des Zahnes.

Ob und wie schnell sich eine Infektionserkrankung an den Zähnen bilden kann, hängt ganz individuell von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören die allgemeine Zahnbeschaffenheit, der Mineraliengehalt der Zähne, Beschaffenheit des Speichels, Ernährungsgewohnheiten, Zahnstellung, Zahnfehlbildungen, genetische Gegebenheiten, aber vor allen Dingen die häuslichen Zahnhygiene Maßnahmen.

Die verschiedenen Phasen einer Karies

  • Die anfängliche Initialkaries, bei der die obere Zahnschmelzschicht entkalkt bzw. entmineralisiert wird.
  • Die Dentinkaries – hier schreitet die Infektionserkrankung weiter fort und dringt in das Dentin ein, d.h. der Zahnschmelz wird angegriffen und Zahnschmerzen können auftreten.
  • Bei der tiefen Zahnkaries ist der Defekt bereits in Richtung Zahnmark vorgedrungen.

Kariesbehandlung

Eine möglichst frühe Erkennung erspart unangenehme Zahnschmerzen und verhindert das berühmte „Loch im Zahn“. Deshalb sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen und professionelle Zahnreinigungen die beste Vorsorge für Ihre Mundgesundheit.

Sollte ein Verdacht auf eine Infektionskrankheit Ihrer Zähne bestehen, fertigen wir in unserer Zahnarztpraxis in Frankfurt im Rahmen der Untersuchung zunächst eine digitale Röntgenaufnahme an und examinieren die betroffenen Zähne. Je nachdem wie weit fortgeschritten die Karies ist, erstellen wir dann einen „maßgeschneiderten“ Behandlungsplan, der sicherstellt, dass die Form, Funktion und Ästhetik der betroffenen Zähne wieder hergestellt wird.

Wird eine Initialkaries bei einer Untersuchung festgestellt wird, lässt sich diese meist mit einer intensiven professionellen Zahnreinigung und anschließender Mineralisierung der Zähne stoppen und in den meisten Fällen zum Verschwinden bringen. Eine weitere vorbeugende Maßnahme ist die Fissurenversiegelung bzw. Versiegelung der freiliegenden Zahnhälse.

Bei einer fortgeschrittenen Karies ist bereits die Schmelzdecke des Zahnes durchbrochen – der Zahn hat ein „Loch“. Hier muss die erkrankte Zahnhartsubstanz gründlich entfernt werden bevor sie mit einer Füllung bzw. einem Inlay versorgt werden kann. Die Zahnfüllung bzw. das Inlay dient zur Stabilisierung des Zahnes und zur Herstellung der Kaufunktion sowie der Ästhetik.
In unserer Zahnarztpraxis in Frankfurt verwenden wir minimalinvasive und innovative Methoden, um möglichst wenig der noch gesunden Zahnsubstanz opfern zu müssen und die Behandlung möglichst schmerzfrei zu gestalten.

Um kleinere Zahndefekte zu füllen, verwenden wir keramikverstärkten, hochwertigen Kunststoff, die Kunststofffüllung oder Kompositfüllung. Dieses hochwertige Füllmaterial ermöglicht einen ästhetischen und funktionalen Wiederaufbau bzw. Rekonstruktion des Zahndefektes. Ist der Zahndefekt zu groß für eine Zahnfüllung, kann die Rekonstruktion mit einem hochwertigen Keramik Inlay vorgenommen werden.

Bei einer tiefen Zahnkaries ist der Zahn meist so beschädigt, dass eine Füllung oder Inlay nicht mehr ausreicht, um den Zahn aufzubauen. Die Lösung ist hier das Einsetzen einer ZahnkroneDie ästhetischste und hochwertigste Zahnkrone ist die Vollkeramik Krone. Sie kommt der Form und Farbe eines natürlichen Zahnes am nächsten.

Ist allerdings die Infektionserkrankung  soweit fortgeschritten, dass der Zahnnerv betroffen ist, wird meist eine Wurzelbehandlung notwendig. Kann der Zahn nicht mehr mit einer Wurzelbehandlung gerettet werden, muss er gezogen werden. Um die so entstandene Zahnlücke zu schließen, bietet die Zahnbrücke aus Vollkeramik oder ein Implantat eine äußerst ästhetische, stabile und langfristige Lösung.

Wie Sie Karies vorbeugen können:

Zahnschmerzen, ein Loch im Zahn oder schlechte Zähne können vermieden werden. Folgende Maßnahmen können einer Kariesbildung vorbeugen:

Regelmäßige, konsequente häusliche Mundhygiene : Putzen Sie Ihre Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste und reinigen Sie die Zahnzwischenräume mit Zahnseide und Interdentalbürstchen. (Im Rahmen einer professionellen Zahnreinigung zeigen wir unseren Patienten, wie sie ihre Zähne optimal zu Hause pflegen können.)

Regelmäßige zahnärztliche Kontrolluntersuchungen und Prophylaxe Maßnahmen bei Ihrem Zahnarzt: So können schlechte Zähne oder ein Loch im Zahn sofort erkannt und behandelt werden.

Halbjährliche (oder in manchen Fällen auch vierteljährliche) Professionelle Zahnreinigung: Durch die regelmäßige Entfernung von Zahnstein, insbesondere in den Zahnzwischenräumen, kann einer Kariesbildung und Gingivitis bzw. Parodontitis vorgebeugt werden.

Lassen Sie zwischen Mahlzeiten und Zähneputzen etwas Zeit vergehen. Der Zahnschmelz ist durch die Nahrungsaufnahme etwas angelöst und kann dadurch beim Reinigen leichter abgetragen werden. Also – nicht direkt nach dem Essen, Zähne putzen!

Wollen Sie mehr über die verschiedenen Möglichkeiten einer schonenden und schmerzfreien Kariesbehandlung wissen?

Unsere Spezialisten-Team berät Sie gerne, wie Sie Zahnschmerzen vermeiden können. Vereinbaren Sie heute noch einen Termin:

Telefon: (069) 907 44 800, senden Sie uns eine E-Mail, verwenden Sie unser Kontaktformular oder Online Terminanfrage Formular.

Ihr Zahnarzt P. Tomovic in Frankfurt

Was unsere Patienten sagen

Zahnarzt Frankfurt P. Tomovic

Super Ergebnis, dank Herrn Tomovic
„Nach mehreren Sitzungen kann ich endlich wieder problemlos zubeissen. Meine Zahnbehandlungsphobie ist ebenfalls geheilt. Vielen Dank an das Praxisteam und Herrn

Jameda Bewertung Angstpatient

Sehr nettes Team und Zahnarzt. Kann die Praxis nur empfehlen! Sehr gute Beratung und persönliche Betreuung! Sehr gründliche Zahnreinigung!!! Schmerzfreie Behandlung!“

Jameda: Zahnvorsorge & Zahnreinigung

“ Super Behandlung von Herrn Tomovic „….Einfühlsamer, ruhiger und zeitnehmender Zahnarzt. Implantate setzen ohne Probleme. Danach keine Kopfschmerzen, keine Schmerzen im Kiefer und nur ein wenig geschwollen ”

S. Daneils
© 2020 - Zahnarzt P. Tomovic, Ästhetische Zahnheilkunde in Frankfurt Westend, 60325 Frankfurt,
Tel: (069) 907 44 800